Halloween-Special #2: Unheimliche Kurzgeschichten

horror-kurzgeschichten

Ich liebe Kurzgeschichtensammlungen und gerade zur Halloweenzeit habe ich immer mindestens eine auf meiner Leseliste. Sie eignen sich perfekt für den kleinen Horror zwischendurch, wenn man nicht viel Zeit hat oder sich vor dem Schlafen nochmal ein wenig gruseln will.

Im zweiten Teil meines Halloween-Specials (hier geht es zu Teil 1) habe ich ein paar schaurige Kurzgeschichtensammlungen für euch, die sich perfekt für diese Zeit des Jahres eignen. Sie sind alle recht unterschiedlich, daher ist hoffentlich für jeden Geschmack etwas dabei. Ich habe sie grob nach aufsteigender Gesamtbewertung gereiht, jede Sammlung hat aber natürlich ihre besseren und weniger guten Stories. Unter den Beschreibungen habe ich jeweils auch angegeben, welche meine Lieblingsgeschichte aus der jeweiligen Sammlung war.

Anschließend gibt es dann noch zwei einzelne Kurzgeschichten, die ich nicht als Teil einer Sammlung gelesen habe, die aber ebenfalls sehr lesenswert sind und ich euch deshalb nicht vorenthalten möchte.

 

Horror-Kurzgeschichtensammlungen für Halloween: 

 

the-bazaar-of-bad-dreams
The Bazaar of Bad Dreams

dt. Titel: Basar der bösen Träume
Autor: Stephen King
Verlag: Scribner Book Company
dt. Verlag: Heyne Verlag
Übersetzt von: verschiedene
Anzahl an Stories: 20
Fav. Story: Bad Little Kid | Böser kleiner Junge

The Bazaar of Bad Dreams Basar der bösen Träume beinhaltet einige Kurzgeschichten, die schon zuvor an anderen Stellen (Magazinen, ebook etc.) veröffentlicht wurden. Ich kannte bereits drei davon. Die Sammlung hat von mir nur 2.5 von 5 Sternen bekommen, allerdings hatte ich auch falsche Erwartungen. Sie ist nicht unbedingt zum Gruseln, sondern blickt viel mehr in die dunklen Ecken der menschlichen Seele. Ein paar gute Stories sind hier auf jeden Fall enthalten.

 

20th-century-ghosts

20th Century Ghosts

dt. Titel: Black Box
Autor: Joe Hill
Verlag: Orion Publishing Co
dt. Verlag: Heyne
Übersetzt von: Hannes Riffel
Anzahl an Stories: 16
Fav. Story: The Black Phone | Das schwarze Telefon

20th Century Ghosts | Black Box ist eine durchwachsene Sammlung an mal mehr und mal weniger unheimlichen Geschichten. Ich finde die Ideen von Joe Hill hier sehr interessant und fast alle Geschichten starten wirklich gut. Leider haperte es für mich dann öfters in der Ausführung. Dennoch sind hier ein paar nette Stories zu entdecken, zudem ist die Sammlung alles andere als eintönig. Das gibt 3 von 5 Sternen von mir.

 

roald-dahls-book-of-ghost-stories

Roald Dahl’s Book of Ghost Stories

Herausgeber: Roald Dahl
Autoren: Edith Wharton, Robert Aickman, J. Sheridan Le Fanu u.a.
Verlag: Penguin Books Ltd
Anzahl an Stories: 14
Fav. Story: The Corner Shop

Roald Dahl’s Book of Ghost Stories ist eine Sammlung an klassischen Geistergeschichten, die ungefähr in der Zeit zwischen 1880-1970 geschrieben wurden, also alle schon etwas älter sind. Da hier Werke von verschiedensten Autoren zu finden sind, unterscheiden sich den Stories natürlich sehr in ihrem Stil, das macht die Sammlung super abwechslungsreich. Die meisten Geschichten hierin sind wunderbar atmosphärisch und nicht selten unbehaglich, neumodischen Horror und viel Action kann man aber natürlich nicht erwarten. Dafür gibt es 3,5 von 5 Sternen von mir.

 

half-minute-horrors

Half-Minute Horrors

Herausgeber: Susan Rich
Autoren: Neil Gaiman, Margaret Atwood, Holly Black, Lemony Snicket u.a.
Verlag: HarperCollins Publishers
Anzahl an Stories: 72
Fav. Story: In Hiding, The Legend of Alexandra & Rose, The Goblin Book

Half-Minute Horrors ist eine unterhaltsame Sammlung aus Mini-Kurzgeschichten von verschiedensten Autoren, die jeweils nur 1-2 Seiten lang sind. Darunter finden sich auch einige Zeichnungen und ein paar gruselige Gedichte wieder. In den meisten Geschichten ist es der letzte Satz, der dem Ganzen nochmal einen Twist gibt und sie erst richtig schaurig macht. Teils unheimlich, teils richtig schön böse – perfekt für Zwischendurch. 3.5 von 5 Sternen von mir. 

 

The Birds and Other Stories

The Birds & Other Stories

dt. Titel: Die Vögel
Autor: Daphne du Maurier
Verlag: Little Brown Book Group / Virago
dt. Verlag: Fischer Scherz
Anzahl an Stories: 6
Fav. Story: The Birds

The Birds & Other Stories | Die Vögel beinhaltet, wie der Name schon sagt, die Kurzgeschichte The Birds, die den gleichnamigen, berühmten Hitchcock-Film inspiriert hat. Daphne du Maurier ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen, da ich ihren Schreibstil wunderbar finde und sie es wie keine andere schafft, in ihren Erzählungen eine bestimmte Atmosphäre zu schaffen – oftmals düster und beklemmend. Genau das zeigt sie auch in dieser Sammlung. Auch wenn ich ihre Romane bevorzuge, manche der Kurzgeschichten sind dennoch sehr lesenswert – besonders The Birds. 4 von 5 Sternen von mir.

 

the-lottery-and-other-stories

The Lottery and Other Stories

Autor: Shirley Jackson
Verlag: Penguin Classics
Anzahl an Stories: 25
Fav. Story: Charles, Flower Garden

The Lottery and Other Stories ist nicht unbedingt eine Horror-Kurzgeschichtensammlung im eigentlichen Sinne, der Horror bei Shirley Jackson bezieht sich eher auf die menschliche Seele und wie wir miteinander umgehen. Die Geschichten sind teilweise sehr düster, dann wieder böse oder einfach nur schockierend und zudem wunderbar geschrieben. Darunter auch ihre bekannteste Geschichte, The Lottery. Auch hier handelt es sich um keine action-gepackte Sammlung an Stories, wer sich allerdings Zeit für die Geschichten nimmt, findet hier ein paar sehr tolle, packende Werke. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

 

uncle-montagues-tales-of-terror

Uncle Montague’s Tales of Terror

dt. Titel: Onkel Montagues Schauergeschichten
Autor: Chris Priestley
Illustriert von: David Roberts
Verlag: Bloomsbury
dt. Verlag: Oetinger Taschenbuch
Übersetzt von: Beatrice Howeg
Anzahl an Stories: 11 (13)
Fav. Story: The Un-Door | Die Nicht-Tür, The Demon Bench End |Der Kirchenbankdämon

Uncle Montague’s Tales of Terror | Onkel Montagues Schauergeschichten ist eigentlich ein Kinderbuch, wobei das meiner Meinung nach mit etwas Vorbehalt zu sehen ist. Innerhalb der Rahmengeschichte um Onkel Montague gibt es viele schaurig-schöne Kurzgeschichten, die so liebevoll und fantasiereich erzählt sind, dass es dafür ganze 4,5 von 5 Sternen von mir gibt. Absolut auch etwas für Erwachsene, vor allem jene, die sich leicht gruseln.

 

Kurzgeschichten:

the-canterville-ghost

The Canterville Ghost

dt. Titel: Das Gespenst von Canterville
Autor: Oscar Wilde
Verlag: Hesperus Press Ltd
dt. Verlag: Anaconda u.a.

The Canterville Ghost | Das Gespenst von Canterville ist eine der bermühtesten Kurzgeschichten von Oscar Wild und nicht wirklich als Horror einzustufen. Da sie allerdings sehr wohl ein Gespenst enthält, das hier sein Unwesen treibt, passt sie dennoch gut zur Halloween-Zeit. Die Geschichte ist stellenweise herrlich amüsant und unterhaltsam, wird gegen Ende hin aber auch etwas ergreifend. Mich hat diese kleine aber feine Geschichte definitiv zum Schmunzeln gebracht und dafür gibt es 3,5 von 5 Sternen von mir. Die englische Kindle-Version gibt es kostenlos zum downloaden.

 

the-yellow-wallpaper

The Yellow Wallpaper

dt. Titel: Die gelbe Tapete
Autor: Charlotte Perkins Gilman
Verlag: Little Brown Book Group
dt. Verlag: Braumüller Verlag

The Yellow Wallpaper | Die gelbe Tapete ist ebenfalls nicht Horror im eigentlichen Sinne und dennoch voller Horror und mehr als beunruhigend und unheimlich. Geplagt von Nervosität und Depression wird die Protagonistin von ihrem Mann mehr oder weniger weggesperrt und der Leser muss ihren nervlichen Zusammenbruch miterleben, als sie beginnt in der gelben Tapete eine gefangene Frau zu sehen. Diese brilliante, feministische Erzählung ist voller Symbolik und Grauen und echtem Alptraummaterial. Mehr als verdiente 4,5 von 5 Sternen von mir.

Folge:

1 Kommentar

  1. 4. Dezember 2016 / 18:26

    Halloween ist zwar schon vorbei, aber das neblig-trübe Wetter ist immer noch perfekt für gruselige Geschichten. Deine Sammlung von Kurzgeschichten ist genial – da werde ich mich nach und nach durch lesen.

    LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*