Graphic Novels für den Sommer

Graphic Novels "This One Summer" und "Honor Girl"

Originaltitel: This One Summer
dt. Titel: Ein Sommer am See
Autor: Mariko Tamaki
Illustriert von: Jillian Tamaki
Verlag: First Second
Seiten: 320
Dt. Verlag: Reprodukt

 
 

Originaltitel: Honor Girl
Autor: Maggie Thrash
Illustriert von: Maggie Thrash
Verlag: Candlewick Press
Seiten: 267

 

Ich liebe es zur Jahreszeit passende Bücher/Graphic Novels zu lesen und diese beiden Graphic Novels – This One Summer | Ein Sommer am See von Jillian & Mariko Tamaki und Honor Girl von Maggie Thrash – passen einfach perfekt in den Sommer. Das kann man schon alleine an Titel und Cover erkennen.

 

This One Summer:

This One Summer bzw. Ein Sommer am See erzählt Rose, die seit jeher mit ihren Eltern den Sommer am See verbringt und dort meist mit ihrer Freundin Windy abhängt. Wie man sich denken kann, verläuft der Sommer in diesem Jahr jedoch alles andere als ereignislos. This One Sommer setzt sich mit den Themen Familie und Erwachsenwerden auseinander. Das ganze passiert auf eine wunderbar nostalgische Art, was zugleich mein liebster Aspekt der Graphic Novel war. Die ganze Atmosphäre war großartig, das nicht mehr ganz Kind Sein und das Gefühl von Sommer und Natur. Zudem sind die komplett in Blau- und Lilatönen gehaltenen Illustrationen wirklich gelungen und ein weiteres Highlight. Die Story könnte ihn meinen Augen jedoch besser sein. Es werden viele Sachen angerissen und dann nicht wirklich zu Ende geführt und es gibt auch keinen wirklich Höhepunkt in der Geschichte. Vielleicht geht es hier aber auch gar nicht darum. Im Leben gibt es schließlich nicht immer einen klar ausmachbaren Handlungsstrang, schon gar nicht in der Zeit zwischen Kind und Erwachsenwerden.

This One Summer von Mariko Tamaki
 
Honor Girl von Maggie Thrash

 

Honor Girl:

Bei Honor Girl handelt es sich um ein Memoir von Maggie Thrash, in dem sie ebenfalls die Geschichte eines bedeutungsreichen Sommers erzählt. Sie war damals 15 und hat diesen, wie auch die Sommer davor, in einem Mädchen-Sommercamp verbracht. Ähnlich wie This One Summer hat auch Honor Girl einen leichten Touch von Nostalgie in sich und die Natur kann man hier förmlich spüren. Es ist ebenfalls einen Geschichte des Erwachsenwerdens, von Liebe und dem Sich-selbst-Finden. Maggie ist ein riesiger Backstreet Boys Fan, doch plötzlich sind es im Camp nicht die paar wenigen Jungs (Angestellte), sondern die Mitcamperin Erin, für die Maggies Herz schlägt. Honor Girl ist ergreifend, ehrlich, unterhaltsam und wirklich gut erzählt. Auch die Illustrationen können überzeugen. Ich fand das Ende etwas abrupt, die ganzen letzten Seiten haben auf mich so gewirkt, als müsste sie aufgrund von Zeit- oder Seitenmangel schnell zum Ende kommen, aber abgesehen davon war es eine tolle Graphic Novel.

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*